Willkommen bei Johanna-Yoga, Deiner Yogalehrerin im Raum Innsbruck, Tirol!

Beim Yoga lernst Du Dich und Deinen Körper besser kennen. Dabei begegnest du Deinen Grenzen, lernst sie zu respektieren und auch zu überwinden. Die Yogaphilosophie hilft dir schwierigen (Lebens-)Situationen mit Leichtigkeit und Freude zu begegnen. Die Asanas (Yogahaltungen) gleichen im Alltag oft eingenommene Fehlhaltungen aus und beugen der Alterssteifheit vor. Durch achtsames, kontinuierliches Üben entwickeln sich Kraft und Flexibilität. Yoga schenkt Dir Energie und Vitalität, Gesundheit und Lebensfreude!

In diesem Sinne lade ich DICH ganz herzlich ein, mit Dir selbst auf der Yogamatte in Berührung zu kommen – egal, ob alt oder jung, Couchpotato oder Spitzensportler, ob mehr an den physischen, psychischen, emotionalen oder spirituellen Aspekten der Yogapraxis interessiert.

Namasté!

Offene Klassen

 

Aktuell unterrichte ich folgende offene All-Level-Klassen in der Aktivwelt Tirol in Buch (https://www.aktivwelt.biz):

Montag, 18:00 – 19:30
Dienstag, 08:30 – 10:00

Angebote

Privates Yoga

Bei einer Einzelstunde gehe ich speziell auf Deine Bedürfnisse ein. Die Heilung und Arbeit an Deinem Körper und Geist stehen im Vordergrund. Abhängig von deinen Wünschen und Zielsetzungen arbeiten wir mit Asanas (Körperhaltungen), Pranayama (Atemtechniken), Gesprächen, Entspannungstechniken und Meditation.

Business Yoga

Im stressigen Business-Alltag wird es immer wichtiger, Maßnahmen zu Gesundheit und Wohlbefinden der MitarbeiterInnen zu ergreifen. Yoga bietet neben nachhaltig gesunder Bewegung wirksame Tools zu Entspannung und Stress-Relief und beugt so Beschwerden des Bewegungsapparates (z.B. durch Arbeit am Computer) wie auch Burnout-Symptomen vor.
Wenn auch Sie ein nachhaltiges Konzept für Ihre Firma möchten, komme ich gerne zu Ihnen.

Für unverbindliche nähere Infos und Preise bitte Email an: johanna.stueger@gmail.com

Über mich

Mein Yogaweg begann im Alter von 11 Jahren, als ich einen Ausweg aus einer emotionalen Krise suchte, unter anderem ausgelöst durch Mobbing in der Schule. Dank meiner wunderbaren Lehrerin Marianne Schön entdeckte ich Yoga als Weg zu mehr Stabilität und innerer Ruhe. Insbesondere die Erfahrung, körperlich zu mehr fähig zu sein als gedacht, ebnete mir den Weg für ein Leben in Selbstvertrauen. Nach dem unerwarteten und plötzlichen Tod von Marianne, die nach sechs Jahren zu einer prägenden Mentorin geworden ist, half mir die fortgeführte Yogapraxis bei der Überwindung ihres Verlustes. Dies führte mir einmal mehr die transformative Kraft des Yoga vor Augen. In weiterer Folge bekam ich die Möglichkeit, ihren Yogaunterricht in Buch in Tirol weiterzuführen.

In München absolvierte ich meine 200-Stunden-Yogalehrerausbildung bei Patrick Broome (ehemaliger Jivamukti), Timo Wahl (Vinyasa- und Ashtanga-Yoga) und Verena Simmann (Anusara-Yoga).

Meinen heutigen Lehrer und Mentor habe ich im US-Amerikaner Matt Giordano (www.theyogimatt.com) gefunden, dessen profundes Wissen über den menschlichen Körper in Kombination mit seiner Fähigkeit Yogaphilosophie lebbar aufzubereiten mich sofort begeisterten. Dank ihm kann ich Yoga nun als Weg des Bewusster-Werdens erleben und habe im Sommer 2019 die 500-Stunden-Zertifizierung abgeschlossen.
Auf internationalen Yogakonferenzen und Immersionen wie “The Elements of Mastery” assistiere ich ihm nicht selten. Außerdem bin ich Mentorin bei seinen 200-Stunden wie auch 300-Stunden Yogalehrerausbildungen.

Außerdem wurde ich von Matt in den USA zur Chromatic Yoga Level 3 – Lehrerin (“Chromatic Integrated Leader”) ausgebildet und schätze mich heute glücklich, Teil dieser wunderbaren Gemeinschaft internationaler Yogalehrenden zu sein, die sich vor allem durch undogmatischen Unterricht auszeichnet, vor dem Hintergrund tiefen Verständnisses anatomischer Zusammenhänge und angewendeter Yogaphilosophie.
Für mehr Informationen zu Chromatic Yoga: www.chromaticyoga.com

Heute hilft mir meine tägliche intensive Asana-, Pranayama- und Meditationspraxis gesund zu bleiben und mit mehr Gelassenheit und Bewusstsein durchs Leben zu gehen und ist aus meinem Leben nicht mehr wegzudenken.
Diese Begeisterung für Yoga weiterzugeben ist eine erfüllende, sehr schöne Aufgabe.

Neben meiner Tätigkeit als Yogalehrerin bin ich am Institut für Philosophie an der Universität Innsbruck tätig, Tutorin wie Mitorganisatorin bei Treno della Memoria, einem italienisch-österreichischen Projekt zur politischen Bewusstseinsschärfung von Jugendlichen, und Austrian Ambassador for Cities of Peace, einer Kunst- und Friedensinitiative. 

Neugierig geworden? Schreibe mir unverbindlich für nähere Infos zu bestehenden Veranstaltungen und Kursen oder Dein individuelles Yoga-Angebot. Ich freu´mich auf deine Anfrage!

Menu